OK

Neue Rabattverträge ab 2013

Ab dem 01.01.2013 wird die nächste Runde der Rabattverträge eingeläutet.

Eine neue Variante des Norovirus ist unterwegs.

Neues Norovirus könnte im aktuellen Winter eine Welle mit sehr vielen Erkrankungen auslösen. Die Gesundheitsdienste sollten sich darauf vorbereiten.

 

Abschied von der Praxisgebühr

Abschied von der Praxisgebühr zum 01.01.2013! Abschaffung spart Patienten Geld und Ärzten Zeit.

Sparen Sie Rezeptgebühren! Auch in wieder 2013 möglich!

Euro Münzen

Wir optimieren und senken Ihre Rezeptgebühren in vielen Fällen! Für mehr Informationen klicken Sie bitte hier!

Techniker Krankenkasse übernimmt Naturarznei

Die Techniker Krankenkasse (TK) übernimmt für ihre Versicherten ab 2012 die Kosten für nicht verschreibungspflichtige, aber apothekenpflichtige Arzneimittel der Homöopathie, der Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) und der Anthroposophie.

Ihre Süd-Apotheke für die Hosentasche

Jetzt ist es soweit! Erreichen Sie Ihre Süd-Apotheke auch von unterwegs durch die Apotheken-App des Wort & Bild-Verlages. Schenken Sie uns Ihr Vertrauen und setzen Sie die Süd-Apotheke als Ihre Stamm-Apotheke. Hier klicken, um auf unsere App-Homepage zu gelangen und die Apotheken-App herunter zu laden.

 

Voltaren Schmerzgel

Voltaren Schmerzgel. Ab sofort für Sie dauerhaft im Preis gesenkt. Sparen Sie bis zu 30 %

Gefährliche Zeckenbisse!

Zeckenbisse sind die Ursache für viele Krankheitsfälle. Während in NRW überwiegend die Borreliose übertragen wird spielt im Süden Deutschlands zusätzlich die FSME-Erkrankung eine große Rolle.

Gesetzliche Neuregelungen für Apotheken

Diskretion bei der Beratung wird Pflicht. Darüber hinaus gibt es weitere gesetzliche Änderungen, die den Alltag der Apotheke beeiflussen werden.

Gesundheits-Info-Portal

Das umfassende Online-Gesundheitsportal Ihrer Apotheken-Umschau auch für Diabetiker, Senioren, Baby und Kind.

Sie sind so klein wie ein Steck­nadelkopf, verursachen in Deutschland aber so viele Krankheitsfälle wie kein anderes Tier: Zecken. Im Jahr 2011 ­wurden 423 Fälle der Hirnhautentzündung FSME gemeldet, die der Parasit überträgt – deutlich mehr als in den Vorjahren. Bundesweit gelten 137 von 440 Landkreisen als Risikogebiet für FSME. Besonders betroffen ist der Süden, vor allem jetzt im Frühsommer. Dort raten Experten Menschen, die sich viel in der Natur aufhalten, zu einer Impfung beim Hausarzt.

 

Quelle: Wort und Bild Verlag München

Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden | Kommentar schreiben